DAS „BLUMEN TAXI“ ROLLTE DURCH DIE MARGARETHENHÖHE.

Am Karfreitag, 10.04.2020 haben sich die NaturFreunde Essen-West zusammen mit der SPD Essen-Margarethenhöhe eine ganz besondere Aktion einfallen lassen.

Weil momentan leider die Mitglieder beider Vereine nicht zusammenkommen können, rollte ein Bollerwagen getarnt als „Blumen Taxi“ durch die Margarethenhöhe. Hemalatha Paratharasa - Vorsitzende der Naturfreundejugend Essen, Michael Manderscheid - Ratskandidat der SPD Margarethenhöhe, Simon Grundmann - Vorsitzender der NaturFreunde Essen-West, verteilten abwechselnd die Blumen.

Sowohl den Mitgliedern der SPD als auch der NaturFreunde wurde ein kleiner Blumengruß vor die Tür gestellt. Bürgerinnen und Bürger die sich grade auf einen kleinen Spaziergang durch den Stadtteil befanden konnten sich an dem „Taxi“ bedienen. So konnte nicht nur unsern Mitgliedern, sondern auch vielen Anwohnern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden. Natürlich alles Kontaktarm und unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorgaben geplant und durchgeführt. Auch von der örtlichen Polizei und vom Ordnungsamt wurde unsere kleine Aktion sehr begrüßt.

Insgesamt wurden im Vorfeld über 100 Blumen - natürlich ganz Lokal - im neuen Blumenladen von Susanne Oehlke im Laubenweg bestellt.

Schon nach kurzer Zeit kam dann auch von einigen schon ein erfreutes Feedback via Telefon, SMS und WhatsApp.

Eine Klasse Aktion. Auch jetzt sind wir Aktiv und vor Ort für die Menschen da!

Von NFEW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.