NaturFreunde fordern mehr Blühstreifen im öffentlichen Raum

Mit den Blühstreifen sollen artenreiche Wiesen entwickelt werden. So verbessert das erhöhte Blütenangebot die Lebensgrundlage der heimischen Insekten. Davon profitieren wiederum auch insektenfressende Vogelarten. Auf den Blühstreifen sollten vor allem gebietsheimische Blühpflanzen, Gräser und Kräuter ausgesät werden. Dazu zählen zum Beispiel Klatschmohn, Kornblumen, Margeriten, Glockenmohn oder auch Bocksbart, Witwen- und Flockenblumen.

Das Ziel sollte es sein, mit der Anlage von Blühstreifen weitere Akteure, wie beispielsweise Wohnungsbaugesellschaften, für die Förderung der biologischen Vielfalt zu sensibilisieren und für die Umsetzung von Maßnahmen zu gewinnen. Wir alle können einen Beitrag leisten. Egal ob auf dem Balkon, im Hof, im privaten Hausgarten oder in der Kleingartenanlage. Dabei fordern wir als NaturFreunde eine Vorbildfunktion und Unterstützung durch die Stadt Essen.

Die Wildblumenwiesen und -flächen müssen nur einmal jährlich gemäht werden. Vorzugsweise im Frühjahr, weil dadurch diverse Insekten in den Frucht- und Blütenständen Überwinterungsmöglichkeiten finden. Teilweise sind die abgeblühten Pflanzenteile auch noch recht attraktiv. 

Je nach Mischung müssen Wildblumenwiesen (also Flächen mit Anteilen von Gräsern) alle 2 Jahre nachgesät werden. Bei Wildblumenflächen ist dies alle 5 - 10 Jahre erforderlich. 

 

Als NaturFreunde haben wir uns das Thema „Artenvielfalt“ noch dicker auf die Fahne geschrieben. Im November 2019 ist das Projekt ProInsekt der NaturFreunde NRW gestartet.

Dabei wollen wir Insekten im Wasser, im Boden und in der Luft in den Fokus unserer Aktivitäten rücken, gemeinsam mit anderen Verbänden und Institutionen Verbesserungen zum Schutz der Artenvielfalt anstoßen und umsetzen und mit Jung und Alt gemeinsam aktiv werden. Ob praktische Maßnahmen wie das Anlegen einer Wildwiese oder der Bau eines Insektenhotels, ob Schulungen zum Thema "Insektenvielfalt", ob Film- oder Diskussionsabende oder Wanderungen auf den Spuren der Biodiversität - die Vielfalt der möglichen Aktionen ist riesig, und wir freuen uns, gemeinsam mit allen Interessierten möglichst viele konkrete Aktionen auf die Beine zu stellen.

Mehr Infos zum Projekt unter:
https://www.naturfreunde-nrw.de/proinsekt-nrw

Von NFEW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.